Skip to main content

Corona Testmöglichkeiten in Buggingen

Das Kommunale Schnelltest-Zentrum ist geschlossen. Nutzen Sie die Testmöglichkeit im Gesundheitszentrum Buggingen, Werkstraße 6. Weitere Testmöglichkeiten innerhalb des Gemeindeverwaltungsverbands Müllheim-Badenweiler bleiben bestehehen, die Testzeiten finden Sie hier.

100 Jahre Bugginger Turnerschaft 1921 e. V. – Ein aktiver Verein feiert Jubiläum

12. Oktober 2021

Bürgermeister Johannes Ackermann und Günther Schlenker, Vorstand des Männergesangvereins und Vorstandsmitglied der Vereinsgemeinschaft Buggingen, gratulieren dem Turnverein zum 100-jährigen Gründungsjubiläum mit einem Präsent. Die Zuschüsse in Höhe von 1000 € von der Gemeinde und 880 € von der Vereinsgemeinschaft werden für neue Sportgeräte eingesetzt.

Die Bugginger Turnerschaft beim Gauturnfest in Waldkirch, 1956

Als sich in Buggingen im Jahr 1921 Turn- und Sportbegeisterte zusammenfanden, um die Möglichkeit einer sportlichen Betätigung zu schaffen, gehörte zu einem solchen Vorhaben viel Idealismus, persönlicher sowie materieller Einsatz, um diese Idee zu verwirklichen. Nach den Vereinsunterlagen gründeten Metzgermeister Schmidt und Malermeister Vögelin zusammen mit sieben jungen Männern die Bugginger Turnerschaft von 1921. Oberlehrer Brehm wurde zum Leiter der Turnstunden in der alten Bugginger Schule berufen. Ab 1928 gab es dann auch die ersten Mädchen- und Frauengruppen im noch jungen Verein.

Mit großem Engagement durch die Mitglieder und finanzieller Unterstützung seitens der Gemeinde, konnte nach kurzer Bauzeit im Jahr 1934 eine eigene Sportstätte eingeweiht werden. Nach einem fünfjährigen Verbot von Vereinen durch die alliierten Besatzungsmächte konnte im Januar 1950 die Bugginger Turnerschaft von 1921 endlich wieder aktiv werden. Besonders erfolgreiche Turner wie Alfred Demmer, Helmut Gastaldo, Rolf Ehrler oder Manfred Fischer und eine Vielzahl von engagierten Mitgliedern prägen das Bild des erfolgreichen und zeitgemäßen Turnvereins. Seit 2019 trägt die Bugginger Sporthalle zu Ehren ihres langjährigen ersten Vorstands den Namen „Karl-Heinz Gerlach Sporthalle“. Er hatte den Verein maßgeblich mitgestaltet.

Heute bietet der Verein seinen rund 650 Mitgliedern neben den Standarddisziplinen zeitgemäße Angebote wie „Babys in Bewegung“, Eltern-Kind-Turnen, Judo, Tai-Chi, Aikido, „Seniorengymnastik 60 Plus“, „Gymnastik Männer 50“, Zumba, Aerobic, Volleyball, Badminton und vieles mehr.

Eine Festveranstaltung zum diesjährigen Jubiläum im Juni 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben. „Mit der Zuversicht, aufgeschoben ist nicht aufgehoben, hoffen wir, die Feierlichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können“, so Vorstandsvorsitzender Denis Liebenau.

„Unser Turnverein zählt zu den größten Vereinen der Gemeinde. Er bietet ein breites Angebot mit 18 unterschiedlichen Übungsgruppen für alle Altersklassen. Zudem ist die Turnerschaft bei Festen und Veranstaltungen immer mit dabei. Wir wünschen dem Verein und den vielen ehrenamtlichen Helfern alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft“, loben Johannes Ackermann und Günther Schlenker.

Denis Liebenau bedankte sich für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den Vereinen und der Grundschule.


Buggingen im Markgräflerland: badisch sympathisch | traditionell und modern

Die Gemeinde Buggingen im Süden Deutschlands zählt rund 4.500 Einwohner. Auf halber Strecke zwischen Basel und Freiburg auf Höhe der Stadt Müllheim gelegen, ist Buggingen verkehrstechnisch gut erschlossen. Die Lage zwischen Bundesautobahn A5 und Bundesstraße B3 sowie die Anbindung an die Bahnlinie Basel-Karlsruhe und die Nähe zum Euroairport Basel-Mulhouse machen die Gemeinde für Touristen und Gewerbetreibende gleichermaßen attraktiv. Eine ausgezeichnete Infrastruktur und ein hoher Wohnwert zeichnen den landwirtschaftlich geprägten Ort im Süden der Oberrheinischen Tiefebene aus. Neben dem Weinbau bilden expandierende Unternehmen und ein wachsendes Fremdenverkehrsangebot die wirtschaftliche Basis der Gemeinde.