Skip to main content

Badisch sympathisch, das ist unser Buggingen

Badisch sympathisch, das ist unser Buggingen. Landwirtschaftlich geprägt, liegt unsere Gemeinde im Herzen des Markgräflerlandes. Auf halber Strecke zwischen Basel und Freiburg ist Buggingen verkehrstechnisch gut erschlossen, insbesondere auch über den ÖPNV.

Seit der Verwaltungsreform 1974 gehören der Nachbarort Seefelden und der Weiler Betberg mit seiner sehenswerten romanischen Kirche aus dem achten Jahrhundert zu Buggingen. Neben Weinbau bilden expandierende Unternehmen und ein wachsendes Fremdenverkehrsangebot die wirtschaftliche Basis der Gemeinde mit ihren rund 4.100 Einwohnern. Der Wirtschaftsstandort Buggingen gehört zu den am stärksten wachsenden Standorten der Region.

Unsere Gemeinde hat sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen weiterentwickelt, insbesondere wurde die kommunale Infrastruktur ausgebaut und zunehmend barrierefrei ausgestaltet. Mit der Seniorenwohnanlage „Wohnen am Ehebach“ haben nun auch ältere Mitbürger die Möglichkeit, in unserer Mitte ihren Lebensabend zu verbringen.

Buggingen ist eine Gemeinde für Jung und Alt – darauf legen wir Wert. Unsere Angebote erweitern wir ständig in beide Richtungen: Neubau eines modernen Kindergartens in Seefelden – betreute Wohnungen und eine ambulante betreute Wohngruppe in Buggingen. So fördern wir das Miteinander der Generationen. Buggingen ist ein attraktiver Wohnort, auch für ältere Menschen. Seit kurzem ist Buggingen Pilotgemeinde des Projekts „LeFit“, das mit aktivierenden Hausbesuchen, Bewegungstreffs im Freien, einer Nachbarschaftshilfe-App, präventiven Besuchsdiensten und Besuchshunden neue Netzwerke für mehr Bewegung im Alter schaffen will.

Aber am besten machen Sie sich selbst ein Bild von unserer aufstrebenden Gemeinde, kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Buggingen erhält Klimaschutz-Zertifikat

Berlin, im Januar 2018

Die Gemeinde Buggingen schützt mit dem Projekt »Sanierung der Straßenbeleuchtug« das Klima. Die Maßnahme wurde durch die nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministerums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Insgesamt werden hierdurch 1.580 t CO2 eingespart.


Buggingen startet in die digitale Zukunft

Schnelles Internet jetzt in Buggingen, Seefelden und Betberg

Machen Sie mit!

Welche Tarife für Ihre Wohnadresse verfügbar sind, können Sie hier gezielt abfragen: www.stiegeler.com/Verfuegbarkeit-pruefen

Bei Fragen zum Hausanschluss gibt die Gemeindeverwaltung gerne Auskunft: Sonja Pfeiffer: 07631/1803-23 und Beate Vollmer: 07631/1803-24 (jeweils vormittags).


Buggingen im Markgräflerland: badisch sympathisch | traditionell und modern